CHRONIK

Das Festkomitee Alsdorfer Karneval pflegt das närrische Brauchtum auch in Pandemiezeiten, geht angesichts der Lage jedoch dabei völlig neue Wege. Erstmalig gab es in Alsdorf einen Karnevalsmarkt, vom 25. bis zum 27. Februar im Burgpark.

Seit neun Jahren ist Heinz-Willi Plum ebenso engagierter wie fleißiger Vorsitzender des Festausschusses. Kein Weg war ihm bisher zu weit, keine Aufgabe zu anstrengend, wenn es um den Festausschuss ging.

Nachdem es im Sommer 2021 so aussah als solle die anstehende Karnevalssession 2021/2022 wieder stattfinden werden können, müssen doch vor Weihnachten wieder alle Veranstaltungen abgesagt werden.

Die Corona-Pandemie hält die Welt in Atem. Erstmalig in der 70jährigen Geschichte fällt das Ordensfest aus. Außergewöhnliche Situationen erfordern außergewöhnliche Maßnahmen.

Bei der Proklamation des diesjährigen Kinderprinzenpaares stellten wir fest, dass die Abteilung Kinderkarneval noch keine eigene Standarte mit sich führte. Nach kurzen Überlegungen im Vorstand stand fest: Wir beschaffen dem närrischen Nachwuchs eine eigene Standarte.

Der Vorstand des Festausschusses wird mit der Goldenen Lore der KG Scharlache für ihr Engagement im Alsdorfer Karneval 2018 geehrt.

Das Festkomitee Alsdorfer Karneval hatte einen Wunsch. Man könne eine finanzielle Unterstützung sehr gut gebrauchen, um die in die Jahre gekommene Bühne für die Prinzenproklamation zu erneuern. 

Feiern und Gutes tun. Dieser Leitspruch stand auch über seinem 6x11jährigen Bestehen, das der Festausschuss Alsdorfer Karneval am 8. Oktober feierte. 

Es stand ein weiterer Führungswechsel im Vorstand des Festausschusses an.  Die Mitgliederversammlung wählte Heinz-Wilhelm Plum zum neuen Vorsitzenden. 2012 Heinz-Willi übernimmt. 

Das traditionelle Ordensfest ist seit seiner Gründung unverzichtbarer Bestandteil im Vereinsjahr des Festausschusses. Ab jetzt wird es jedes Jahr unter ein spezielles Motto gestellt. 

So oft er konnte, besuchte unser Ehrenmitglied Ulrich Schmidt das Ordensfest des Festausschusses. Das sollte gewürdigt werden.

Der Festausschuss wählt den ehemaligen Karnevalsprinzen und Kabarettisten Jürgen Beckers zum neuen Vorsitzenden des Festausschusses. Gemeinsam mit den beiden anderen Vorstandskollegen Dieter Dujardin und Heinz-Wilhelm Plum beginnt eine Zeit der Erneuerung.

Die Idee von Toni Baumanns, langjähriger Präsident des Festkomitees Alsdorfer Karneval, einen Karnevalsbrunnen im Stadt-Zentrum zu errichten, war schon 1998 vom Festausschuss Alsdorfer Karneval unter dem damaligen Vorsitzenden Klaus Pohlmann aufgegriffen worden.

Schon im nächsten Jahr 1997 lud der Landtagspräsident Prinzenpaare und Dreigestirne aus ganz Nordrhein-Westfalen in den Landtag ein. Eine neue Tradition war geboren. Ab jetzt sollte es diesen Empfang in jedem Jahr geben.

Mitten in der Karnevalssession 1996 (Anfang Februar) fuhren rund 500 Alsdorfer Karnevalisten mit zehn Bussen in die Karnevalshochburg Düsseldorf. Organisiert worden war dies durch Festkomitee und Festausschuss Alsdorfer Karneval.

Ordensfest in der Alsdorfer Burg und Dieter Dujardin erhält den närrischen JUMBO.

Der Tradition entsprechend, wurde am 11.11.1987 der designierte Prinz Bert Ludwig dem Festausschuss vorgestellt. Beim Empfang in der Gaststätte Köbes am Übacher Weg erwähnte Toni Baumanns, eigentlich beiläufig, den Beruf des künftigen Alsdorfer Narrenherrschers.

Die Geschichte des Festausschusses Alsdorfer Karneval beginnt im Jahr 1950. Und sie beginnt mit einem großen Namen, mit Theodor Helpenstein. Dieser Name ist genauso eng mit unserem heimischen Brauchtum Karneval verbunden, wie das Fördergerüst auf der Annaplatte an die vergangene Industriekultur des Bergbaus erinnert.

® 2024 FESTAUSSCHUSS ALSDORFER KARNEVAL E.V..